Loading...

10th International

BIOECONOMY CONFERENCE

the european summit 2022

Am 18. und 19. Mai

Programm

The European Summit 2022:
Solutions to achieve the Paris Climate Goals

Hier gehts zum PROGRAMM

 

10th International

BIOECONOMY CONFERENCE

the european summit 2022

Am 18. und 19. Mai

 

 

Kommunikation und Interaktion

Anerkannte Spezialisten und inspirierende Impulsgeber aus Wissenschaft und Unternehmen informieren und diskutieren in 3 Keynotes und 4 interaktiven Paneldiskussionen.

Im Show Cases-Format machen etablierte Unternehmen und innovative Startups auf sich, neueste Produkte, Verfahren und überraschende Lösungen aufmerksam. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, wir geben Ihnen die Zeit einen zusätzlichen Input durch unsere Aussteller zu bekommen.

Gelegenheit zum direkten, unkomplizierten Austausch mit anderen Teilnehmern gibt es bereits schon beim business speed dating zu Beginn des 1. Konferenztages.

Zeit und gute Möglichkeiten für Gespräche mit Persönlichkeiten aus der Wissenschaft, der Spitzenforschung, mit Unternehmenslenkern und politisch Verantwortlichen bieten sich in den Kaffee-Pausen und besonders beim Abendempfang mit Unterhaltung, Bar und BBQ.

Referenten / Teilnehmer

Stand: 16.05.2022 (Liste wird regelmäßig aktualisiert)

Prof. Dr. Alfons Balmann

Direktor und Abteilungsleiter am Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)
Auswirkungen eines Wegfalls der ukrainischen und russischen Pflanzenproduktion auf die deutsche Bioökonomie.

David Brandes

Co-Founder und CEO, planetary
Mit den heutigen Produkten, Medien und Bioreaktoren können nur ein paar Tonnen Cultured Meat produziert werden. Es geht also nicht darum, was der Markt bereits bietet, sondern darum, einen neuen Markt zu bilden und heute die Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Prof. Dr. Thomas Brück

Professor für synthetische Biotechnologie, TU München, Mitglied des Bioökonomierates
Bioökonomie ist für mich ein Schlüssel zur nachhaltigen Transformation von Industrie und Gesellschaft. Neue Produkte und Prozesse werden unser Leben und Arbeiten klimaneutral gestalten.

Dr. Patricia Bubner

Gründerin und CEO, Orbillion Bio
Biotechnologie ist der Schlüssel zur globalen Ernährungssicherheit. Angesichts des Klimawandels und des fehlenden Zugangs zu nahrhaften Lebensmitteln für gefährdete Bevölkerungsgruppen, besteht die dringende Notwendigkeit, jetzt zu handeln. Orbillion steht an vorderster Front bei der Herstellung von schmackhaftem und gesundem Zuchtfleisch. Fleisch, das ohne das Tier hergestellt wird ist keine ferne Zukunft und hat ein immenses Potenzial, den Zugang zu Nahrung zu demokratisieren.

Dr. Lars Börger

Vice President, Renewable Polymers & Chemicals, Neste
Wir müssen drastische Maßnahmen ergreifen, um die notwendige Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft zu erzielen. In Neste RE vereinen wir das Beste aus erneuerbaren und recycelten Materialien und schaffen eine nachhaltige Rohstoffalternative für die Kunststoff- und Chemieindustrie.

Prof. Dr. Ludo Diels

Universität Antwerpen
Lignin öffnet den Weg zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft.

Dr. Michael Duetsch

Vice President, UPM Biochemicals GmbH

Patricia Eschenlohr

Gründerin & CMO, Landpack GmbH
Mit unserer Technologie zur Verarbeitung von Stroh zeigen wir auf, wie eine nachhaltige, regionale und zirkuläre Bioökonomie mit Reststoff-Strömen gelingen kann.

Thomas Fuss

Betriebsleiter, Schuite & Schuite Druckfarben GmbH

Dipl.-Ing. Arne Gröngröft

Arbeitsgruppenleiter Trennverfahren und Prozessentwicklung, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH

Dr. Friedrich Gröteke

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

Astrid Haury

Gründerin und CEO, Trash2treasure
Müll ist nur ein Wertstoff am falschen Platz.

Robert Hoffie

IPK, Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung, Gatersleben
Unser tägliches Essen, unsere Kulturpflanzen haben mit Natürlichkeit sowieso schon lange nicht mehr viel zu tun. Und das ist sehr gut so! Dadurch haben wir Hungersnöte überwunden. #GiveGenesAChance

Michael Kellner

Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz / Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand

Dr. Karin Meißner

Technische Vertriebsleiterin B2B, Prolupin GmbH

Dr. Klaus Pellengahr

Geschäftsführer, Corden BioChem GmbH

Prof. Dr. Klaus Pillen

Institut für Agrar-und Ernährungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Die Züchtung von klima-resilienten Kulturpflanzen ist die entscheidende Voraussetzung, um den Wandel zu einer pflanzenbasierten Bioökonomie in den nächsten 10-20 Jahren zu erreichen.

Philip Rose

Gründer und CEO ROKO Farming
Wir müssen möglichst alle Felder renaturieren. Daher brauchen wir für unsere Nahrung: Vertical Farming.

Dr. Jan Saam

Gründer und CEO, OSPIN GmbH

Claus Sauter

Gründer und CEO, Verbio AG
Lebensmittel haben Vorrang. Aus dem Rest machen wir Biokraftstoffe. #strohklug.

Prof. Hans Joachim Schellnhuber

Initiator und Co-Gründer der Bauhaus der Erde GmbH, Direktor Emeritus des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK):

Doch so sehr Holz die Projektentwicklung und die Bauindustrie vorantreiben kann, ohne Konzepte in Sektoren wie der Stromerzeugung, Verkehr oder Landwirtschaft kann eine Klimastabiliserung nicht langfristig gelingen.

Dr. habil. André Schiefner

Teamleitung Zellkultur und Medienentwicklung, Bluu GmbH

Dr. Joachim Schulze

Vorstandsvorsitzender BioEconomy Cluster
Im Cluster BioEconomy entwickeln Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam innovative Verfahren und Produkte zur Erzeugung von neuen Werkstoffen und Materialien zum Aufbau einer biobasierten Wirtschaft und das soll von Mitteldeutschland aus die Welt erobern.

Prof. Dr. Ulrich Schurr

Forschungszentrum Jülich, Institutsleiter IBG Pflanzenwissenschaften, BioSC
Die Bioökonomie als strategische Antwort für Regionen im Strukturwandel.

Dr. Frank Thonfeld

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Die Klimakrise ist längst hier. Aus dem All können wir sehen, wie schnell der Wald schwindet.

Mabel Gisela Torres Torres

Ehemalige Ministerin für Wissenschaft, Technologie und Innovation, Gründerin Selvaceutica
Für ein Land wie Kolumbien ist die bioökonomische Entwicklung entscheidend für das Wohlergehen seiner Bevölkerung.  

Peter Wehrheim

EU Commission
Bioökonomie ist mehr als ein neues Konzept oder Schlagwort. Es ist ein gutes Beispiel für grünes Wachstum und umfasst alle Sektoren, die auf nachwachsende, biologische Ressourcen angewiesen sind, z.B. Lebensmittelsysteme. Aber tatsächlich geht es weit darüber hinaus.

Prof. Dr. Matthias Zscheile

Vorstand BioEconomy Cluster/ Hochschullehrer Technische Hochschule Rosenheim